Die Therapie für "SIE"

TCM-Therapie

Kurz erklärt - Was ist "APM"?

Die chinesische Energielehre versteht Krankheit und Unwohlsein als Ungleichgewicht oder Stau der Energien. Schmerzen oder Störungen sind entsprechend ein Ausdruck nicht frei fliessender Energie (Qi).

Mit APM werden die Energiebahnen im Körper ausgeglichen, Blockaden beseitigt und damit wieder ein ungehinderter Energiefluss ermöglicht.  

Es wird mit sanften Streichungen über die Meridiane (Nervenleitbahnen) oder gezielte Punkte behandelt. Trotz den Wurzeln aus der klassischen Akupunktlehre, wird NICHT mit Nadeln, sondern mit einem speziellen Therapiestäbchen gearbeitet.
Zudem kann das Becken mobilisiert werden (Kreuz-Darmbein-Gelenk, Iliosacral-Gelenk).
Es ist eine energetische, ganzheitliche Regulationstherapie.

Interessiert? Informationen zur APM 

Als ideale Ergänzung behebt das Schwingkissen Verspannungen, bringt mit sanftem Schwung Entlastung und neue Stabilität.
Mit den Anwendungen aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) Moxibustion oder
Schröpfen & Gua Sha, kann je nach Befund tiefer unterstützt und mit Taping ergänzt werden.

Informationen zur Krankenkassen-Anerkennung sowie Verrechnung.  

Grenzen

Die Akupunktmassage nach Penzel soll NICHT angewendet werden bei akuten psychotischen Zuständen, akuten Infektionen, Risikoschwangerschaften, Krebserkrankungen, sowie aktuen Herz-Kreislauf-Problemen!